Biomasse ist chemisch gebundene Sonnenenergie. Bei der Photosynthese wird Sonnenlicht und aus der Luft gebundenes Kohlendioxid (CO2) in organische Substanz umgewandelt. Bei der Verbrennung von Holz wird diese gespeicherte Energie wieder freigesetzt. Dabei entsteht nur soviel CO2, wie die Pflanze im Laufe ihres Lebens aufgenommen hat. Biomasse verbrennt also CO2-neutral.

Biomasse kann sein:

• Rinde
• Spreißel
• Industrie-Hackgut
• Sägespäne
• Holzbrikets
• Waldhackgut
• Restholz
• ungenützte Baumteile

CO2 Reduktion ...

8.400 Tonnen pro Jahr - Substitution von ca. 3.000.000 Liter Heizöl.



 

Sie wollen sich genauer über die Vorteile und den technischen Details unseres Heizkraftwerkes informieren? Schreiben Sie uns hier Ihr Anliegen!
>> zur Anfrage
• Nachwachsende Energie
• Skizzen und Eckdaten
• Kundenversorgung
• Einblicke